Allgemeine Verkaufsbedingungen (AVB) für Unternehmer

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  • 1. Geltungsbereich

Für Geschäftsbeziehung zwischen deratex GmbH & Co.KG, Gf. Dieter Rath,
Hanns-Martin-Schleyer-Str. 4, 41564 Kaarst,  Tel.: 0049 (0)2131 20 38 600, Fax: 0049 (0)2131 20 38 629, Mail: info@deratex.de
gelten bei Bestellungen über den Internetshop: deratex24.de die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle zwischen deratex GmbH & Co.KG, Gf. Dieter Rath, (im Folgenden „dem Verkäufer“) und dem Käufer abgeschlossenen Verträge über die Lieferung von Waren. „Entgegenstehende oder von diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Käufers erkennt der Verkäufer nicht an und widerspricht diesen hiermit ausdrücklich. Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Käufers, ergänzende Vereinbarungen und/oder Nebenabreden sind nur gültig, wenn der Verkäufer ausdrücklich zustimmt.

Verbraucher ist gemäß § 13 BGB jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmen ist gemäß § 14 BGB eine natürliche oder juristige Person oder eine rechtsfähige Personalgesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeshäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Eine rechtsfähige Personengesellschaft ist eine Personengesellschaft, die mit der Fähigkeit ausgestattet ist, Rechte zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen.

  • 2. Zustandekommen des Vertrages

Die Angebote des Verkäufers im Online Shop sind unverbindliche Katalogangebote. Der Käufer kann eine oder mehrere Waren in den virtuellen Warenkorb legen. Von Warenkorb gelangt er durch Anklicken des Buttons „ZUR KASSE GEHEN“ in die Kaufabwicklung. Nach Eingabe der zur Bestellung erforderlichen persönlichen Angaben und durch Anklicken des Feldes „Kostenpflichtig Bestellen“ als letzten Schritt des Bestellvorgangs, gibt der Käufer ein verbindliches Bestellangebot zum Kauf der jeweiligen Ware ab. Der Käufer hat dabei die Möglichkeit, seine Eingaben vor dem abschließenden Anklicken des Feldes „Bestellung bestätigen“ noch einmal zu überprüfen und gegebenenfalls zu ändern. Hierzu müssen Sie einfach nur den jeweiligen Link „Bearbeiten“ neben den zu ändernden Angaben auswählen. Der Verkäufer bestätigt per E-mail unverzüglich den Zugang der Bestellung. Diese Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar. Der Verkäufer hat das Angebot des Kunden innerhalb eines Zeitraumes von 3 Kalendertagen schriftlich mit dem Versand einer Auftragsbestätigungsmail oder durch Auslieferung der Ware anzunehmen. Nach Ablauf der 3 Tage ist der Kunde nicht mehr an das Angebot gebunden.

  • 3. Preise, Versandkosten, Lieferung, Gefahrenübergang

Die Preise des Verkäufers verstehen sich bei Lieferung innerhalb Deutschlands für Endverbraucher inklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer, derzeit 19 %, ab Werk. Für Wiederverkäufern und Industriekunden verstehen sich bei Lieferung innerhalb Deutschlands zzgl. der gesetzlichen, derzeit 19% Werk.  Die Lieferung erfolgt zu den ausgewiesenen Versandkosten. Diese sind durch Klicken des Links „zzgl. Versandkosten“ bei dem jeweiligen Angebot als auch unter der Rubrik „Versandkosten“ abrufbar. Unsere Informationen zu bestehenden Lieferbeschränkungen und den zur Verfügung stehenden Zahlungsarten können Sie unter der Rubrik Liefer- und Versandarten sowie Zahlungsarten abrufen.

Die Lieferzeit können Sie der Produktinformation entnehmen.

Download Versandkosten

Hierbei ist folgendes zu beachten:

Bei Kunden, welche per Vorkasse zahlen, werden die Waren erst nach Eingang Ihrer Bezahlung nach den von Ihnen angegebenen Größen und Farben gefertigt. Die angegebenen Lieferzeiten verstehen sich also ab dem auf den Ihre Zahlungsanweisung folgenden Tag.

Bei Kunden, welche per Rechnung zahlen, werden die Waren nach Eingang Ihrer Bestellung nach den von Ihnen angegebenen Größen und Farben gefertigt. Die angegebenen Lieferzeiten verstehen sich hier also ab dem Eingang Ihrer Bestellung bei uns.

Sollte der letzte Tag der Frist auf einen Sonn- oder gesetzlichen Feiertag fallen, so tritt der folgende Werktag an die Stelle des Fristendes.

deratex ist zur Teillieferung berechtigt. Für eine Nachlieferung fallen zusätzliche Versandkosten nur an, wenn dies ausdrücklich vereinbart wurde. Erfolgt hingegen auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden eine Teillieferung, fallen hierfür gesonderte Versandkosten an. Bei telefonischer Bestellung wird deratex  diese vor Versendung der (teilgelieferten) Waren dem Käufer mitteilen. Versandkosten für Nachlieferung beim Online-Kauf  wird unter Kasse_Lieferung _Teillieferung angezeigt.

Sofern der Kunde Verbraucher ist, tragen wir unabhängig von der Versandart das Versandrisiko, es sei denn, der Käufer hat den Spediteuer, den Frachtführer oder die sonst zu Ausführung der Versendung bestimmte Person oder Anstalt mit der Ausführung beauftragt, ohne dass ihm der Unternehmer zuvor diese Person oder Anstalt benannt hast. Sofern der Kunde Unternehmer ist, gehen alle Risiken und Gefahren der Versendung auf den Kunden über, sobald die Ware von uns an den beauftragten Logistikpartner übergeben worden ist.

  • 4. Farbbezeichnungen und Größenangaben

Die in unseren Publikationen (Katalog, Internet etc.) angegebenen Farbbezeichnungen und Größenangaben unterliegen keinen Normen. Rückschlüsse auf bestimmte Abmessungen oder Farbvorstellungen sind aufgrund dieser Angaben nicht möglich. Selbst innerhalb einer Marke können unterschiedliche Artikel (z.B. Poloshirt und T-Shirt) bei gleicher Größenangabe völlig unterschiedliche Abmessungen haben. Insbesondere bei sog. Slim-Fit/Body-Fit-Shirts müssen die Größenläufe nicht mit den Unisex-Artikeln der gleichen Marke übereinstimmen. Ähnliches gilt für Damen- und Herrenshirts des gleichen Herstellers. Es ist selbstverständlich, dass Damenshirts anders geschnitten sind als die entsprechenden Herrenshirts obwohl die Größenangabe völlig identisch ist. Dieselbe Farbbezeichnung kann bei unterschiedlichen Marken oder auch unterschiedlichen Artikeln einer Marke völlig anders aussehen. Leider lässt sich dieses Problem auch nicht durch die im Katalog abgedruckten Farbbalken lösen. Jeder abgedruckte Farbbalken im Katalog erscheint unter verschiedenen Lichtquellen anders und eine Textilfarbgebung zu 100% im Papierdruck darzustellen ist nahezu unmöglich. Abweichungen in Größe und Farbe begründen deshalb in der Regel keine Mangelansprüche. Die Waren-Rücksendung nach § 11 bleibt davon selbstverständlich unberührt. Eindringlich hingewiesen werden soll hier auch darauf, dass jeder Textilartikel aus Baumwolle bzw. Baumwoll- Polyestergemisch vor dem ersten Tragen gewaschen werden muss. Aufgrund der (völlig unbedenklichen und ungefährlichen) chemischen Rückstände bei Textilien kann es bei sofortigem ungewaschenen Tragen insbesondere unter UV-Einwirkung zu chemischen Reaktionen zwischen Körperschweiß und den Rückständen kommen. Die dadurch entstehenden Farbbeeinträchtigungen bleiben auch nach späteren Wäschen bestehen. Beanstandungen bzw. Reklamationen hierfür sind in der Regel ausgeschlossen.

  • 5. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers.

  • 6. Gewährleistung

6.1 Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). Dem Käufer steht ein gesetzliches Sachmangelhaftungsrecht zu.

6.2 Bei Verträgen mit Unternehmern oder juristischen Personen des öffentlichen Rechts gilt folgendes:

6.3 Bitte beachten Sie, dass ein etwaiges Tragen von Kleidungsstücken nach der Mängelrüge, insbesondere im Rahmen einer Sportveranstaltung, zur Wertersatzpflicht oder gar Verlust der Sachmangelrechte führen kann, soweit hier weitere Schäden an dem Kleidungsstück entstehen und/oder nicht mehr feststellbar ist, welche Mängel ursprünglich vorlagen. Informationen über eventuelle zusätzliche Herstellergarantien sind der Produktinformation zu entnehmen.

  • 7. Zahlungsbedingungen

7.1. Wir liefern für den privaten und gewerblichen Bedarf. Die Zahlung seitens des Endverbraucher erfolgt grundsätzlich wahlweise per Vorkasse, PayPal, Bar Nachnahme oder Zahlung bei Abholung der Ware. Zahlung seitens der Wiederverkäufer und der Industriekunden erfolgt Bar Nachnahme, Vorkasse, Lastschrift, Rechnung 8 Tage oder in bar bei Abholung. Davon abweichend ist für Neukunden die Zahlung bei den ersten beiden Bestellungen nur per Vorkasse oder Bar Nachnahme möglich.

7.2. Rechnungen sind sofort nach Erhalt der Ware mit einem Zahlungsziel von 8 Tagen ohne Abzug zur Zahlung fällig. Bei Überschreitung des Zahlungsziels sind wir berechtigt, die jeweils üblichen Zinsen und Kosten zu berechnen. Wir sind darüber hinaus berechtigt, jeglicher weiteren Warenlieferungen zurückzubehalten. Falls nicht anders ausgezeichnet, gelten alle Preise in EURO.

7.3. Aufrechnungsrechte stehen dem Käufer nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder vom Verkäufer anerkannt sind.

  • 8. Widerrufsbelehrung für Verbraucher

8.1. Verbraucher, siehe oben bei Ziffer 1, Geltungsbereich, haben das folgende Widerrufsrecht.

8.2 Widerrufsbelehrung

8.3 Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage. Der Beginn der Widerrufsfrist ist abhängig davon, wie Ihnen die Ware zugesandt wird. Wenn Sie mit uns einen Kaufvertrag über eine Ware bzw. mehrere Waren geschlossen haben, die mit einer einzigen Warenlieferung an Sie ausgeliefert werden, beginnt die Frist ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Wenn Sie bei uns mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung und die Waren getrennt an Sie geliefert werden, beginnt die Frist ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.Wenn Sie mit uns einen Kaufvertrag über eine Ware geschlossen haben, die in mehreren Teillieferungen / Stücken an Sie ausgeliefert wird, beginnt die Frist ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat. In diesem Fall beginnt die Widerrufsfrist immer erst mit dem Erhalt der letzten Ware bzw. des letzten Stücks, mit dessen Zugang wir unsere Warenlieferungsverpflichtung aus dem mit Ihnen geschlossenen Kaufvertrag vollständig erfüllt haben.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, deratex GmbH & Co.KG, Gf. Dieter Rath,

Hanns-Martin-Schleyer-Str. 4, 41564 Kaarst,

Tel.: 0049 (0)2131 20 38 600, Fax: 0049 (0)2131 20 38 629, Mail: info@deratex.de, mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite, www.deratex24.de elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen über Waren, die nach Kundenspezifikation

angefertigt oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihrer Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart, in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Ware zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Ware unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten an deratex GmbH & Co.KG, Gf. Dieter Rath,
Hanns-Martin-Schleyer-Str. 4, 41564 Kaarst, Tel.: 0049 (0)2131 20 38 600, Fax: 0049 (0)2131 20 38 629,  Mail: info@deratex.de
zurückzusenden oder abzugeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Ware vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einer Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Ware nicht notwendigen Umgangs mit ihnen zurückzuführen ist.

Bitte beachten Sie: Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Ende der Widerrufsbelehrung

8.4 Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

8.5 Informationen für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen sowie Kundeninformationen bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr. Speziellen und vorstehend nicht erwähnten Verhaltenskodizes unterliegen wir nicht. Etwaige Eingabefehler bei Abgabe Ihrer Bestellung können Sie bei der abschließenden. Bestätigung vor der Kasse erkennen und mit Hilfe der Änderungsfunktion vor Absenden der Bestellung durch Klicken auf Bearbeiten jederzeit korrigieren. Die wesentlichen Merkmarke der von uns angebotenen Waren sowie die Gültigkeitsdauer befristeter Angebote entnehmen Sie bitte den einzelnen Produktbeschreibungen im Rahmen unseres Internetangebots. Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch. Als Verbraucher haben Sie ein gesetzliches Mangelhaftungsrecht. Den Vertragstext können Sie durch einen Klick mit der rechten Maustaste Ihres Browsers auf Ihren Computer abspeichern oder über die Druckfunktion Ihres Browsers ausdrucken. Der Vertragstext (bestehend aus den Bestelldaten und den AGB) wird zudem durch den Verkäufer gespeichert und dem Kunden per E-Mail nach Vertragsabschluss zugeschickt. Informationen zur Zahlung, Lieferung oder Erfüllung entnehmen Sie bitte dem Angebot.

Download Widerrufsformular

  • 9. Retouren

Musterbestellungen die zur Anprobe oder für Kundenansicht versendet werden und somit entstandenen Versandkosten, trägt der Käufer auch die Kosten der Rücksendung. Die Rücksendung hat mit versichertem Versand bzw. Einschreiben/Rückschein zu erfolgen. Ist der Grund der Rücksendung ein Lieferantenfehler holt deratex durch UPS/DHL die Ware beim Käufer ab. Rückholung telefonisch unter 02131 20 38 600 oder per Fax: 02131 20 38 629 oder per eMail an info@deratex.de. Wenn der Käufer die Ware an deratex unfrei versendet wird diese von deratex abgelehnt, da unfreie Sendungen von der Warenannahme zurückgewiesen werden.  Nach Bearbeitung der Retoure erhält der Kunde eine Gutschrift über den berechneten Warenwert zuzüglich eventuell berechneter Portokosten. Liegt kein Lieferantenfehler vor, sendet der Käufer die Ware mit dem Rücksendeschein bzw. den Rücksendescheinen an deratex zu. In solchen Fällen erhalten Kunden nach Bearbeitung der Retoure eine Gutschrift über den Warenwert abzüglich 25% Handlingskosten, mindestens aber abzüglich 5,00 EUR je ursprünglicher Lieferung. Versandkosten werden in diesem Fall nicht gutgeschrieben. Sofern nichts abgesprochen wurde oder in Ausnahmefällen abweichend von der Regelung in Absatz 1 auch ausgepackte Hemden und Blusen zurücknehmen, betragen die Handlingskosten für diese Artikel 50%.

  • 10. Textildruck

10.1. Der Kunde stellt den Verkäufer hinsichtlich eines von ihm für den Druck beigebrachten Logos oder Schriftzuges von jeglichen Ansprüchen Dritter aufgrund etwaiger Schutzrechtsverletzungen, insbesondere von Marken, markenähnlichen Verletzungen oder Urheberrechtsverletzungen frei.

10.2. Stellt der Kunde eigene Waren wie zB. Shirts, Trikots, Jacken usw. zur Verfügung, die von deratex bedruckt oder bestickt werden sollen, wird deratex ihm vor Bedrucken oder dem Besticken auf mögliche Risiken und Mängel hinweisen, welche beim Bedrucken der vom Kunden bereitgestellten Textilien auftreten können. Entschließt sich der Kunde in Kenntnis dieser Risiken und Mängel dennoch zur Beauftragung des Drucks oder Sticks, übernimmt deratex GmbH & Co.KG keinerlei Haftung für derartige Mängel. Davon unberührt bleibt selbstverständlich die gesetzliche Haftung und Gewährleistungsverpflichtung für           jegliche andere Schäden und Mängel, welche nicht mit den zuvor mitgeteilten Hinweisen im Zusammenhang stehen. Widerrufsbelehrung für Dienstleistungen ENTWÜRFE, ZEICHNUNGEN, WERKZEUGE, TECHNISCHE ANGABEN, MUSTER etc.
10.3 An Entwürfen, Zeichnungen, Kostenvoranschlägen und anderen Unterlagen behalten wir uns das Eigentums- und Urheberrecht vor. Sie dürfen Dritten nur im Einvernehmen mit uns zugänglich gemacht werden. Sofern wir Gegenstände nach Zeichnungen, Modellen, Mustern oder sonstigen Unterlagen geliefert haben, die der Besteller uns übergeben hat, übernimmt dieser die Gewähr dafür, dass Schutzrechte Dritter nicht verletzt werden. Untersagen uns Dritte unter Berufung auf Schutzrechte solche Gegenstände herzustellen oder zu liefern so sind wir nicht verpflichtet, die Rechtslage nachzuprüfen, aber berechtigt, insoweit jede weitere Tätigkeit einzustellen und Ersatz der aufgewendeten Kosten und des entgangenen Gewinns zu verlangen. Der Besteller verpflichtet sich außerdem, uns unverzüglich von allen Ansprüchen Dritter freizustellen, die damit zusammenhängen. Für alle Schäden, die uns aus der Geltendmachung vom Schutzrecht durch Dritte entstehen, hat der Besteller uns schadlos zu halten.

10.4 Technische Angaben (z.B. Maße, spezifische Gewichte, HKS / Pantone Angaben) zu den Angeboten sind keine zugesicherten Eigenschaften sondern nur handelsübliche Bezeichnungen. Für ihre Einhaltung wird keine Gewähr übernommen. Wir behalten uns Abweichungen innerhalb der Toleranzen nach den DIN-Normen vor.

10.5 Abweichungen von Mustern früherer Lieferungen werden vermieden, soweit technisch möglich. Unerhebliche Abweichungen in Qualität, Ausführung und Farbe gewähren keine Ansprüche. Erhebliche Abweichungen gewähren nur einen Anspruch auf Rücktritt oder Ersatzlieferung, nicht aber auf entgangenen Gewinn oder Schadensersatz irgendwelcher Art. Referenzmuster mit Werbeaufdruck dürfen von unseren Abnehmern nicht als Fotovorlage für deren Kataloge oder Prospekte verwendet werden, weil die Gefahr besteht, daß dadurch Rechte Dritter verletzt werden. Das gleiche gilt für die Überlassung von Lithographien aus unseren eigenen Katalog- und Prospektunterlagen. Schadenersatzansprüche bei eventuellen Verstößen müssen wir ausdrücklich ablehnen.

10.6 Wird eine Werbeanbringung oder sonstige Beschriftung von Gegenständen gewünscht, so ist uns eine Reinzeichnung unter genauer Angabe der gewünschten Beschriftungsgröße hereinzureichen. Erhalten wir keine genaue Kennzeichnung, so bleiben uns die Textgestaltung, Schrifttyp und Stand der Werbung am Artikel überlassen.

10.7 Werden Korrekturen verlangt, so haftet der Besteller selbst für evtl. übersehene Fehler. Ent- stehen Hör- oder Schreibfehler bei der Übermittlung von Bestellungen, Werbetexten etc. per Telefon oder Datenübertragung, so übernehmen wir keine Haftung. Es empfiehlt sich in solchen Fällen, dass der Besteller die übermittelten Angaben schriftlich bestätigt.

10.8 Werden Werkzeuge, Formen, oder sonstige Einrichtungen von uns oder in unserer Regie angefertigt, so stellen wir sie in Rechnung und zwar zur Hälfte nach Auftragserteilung und zur anderen Hälfte nach Vorstellung der ersten Ausfallmuster. Wird ausdrücklich kein Ausfallmuster gewünscht, oder kommt es aus sonst einem Grund zu keiner Lieferung aus dem Werkzeug, ist die 2. Hälfte der Werkzeugkostenrechnung sofort nach Fertigstellung der Form fällig.

  • 11 Schlussbestimmungen, Sonstiges
  • 12. Erfüllungsort und Gerichtsstand bei Verträgen mit gewerblichen Käufern ist Gerichtsstand Neuss

12.2 Die Beziehungen zwischen den Vertragsparteien regeln sich ausschließlich nach dem in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Recht. Die Anwendung des einheitlichen Gesetzes über den internationalen Kauf beweglicher Sachen sowie das Gesetz über den Abschluss von internationalen Kaufverträgen über bewegliche Sachen ist ausgeschlossen. Vertragssprache ist Deutsch.

12.3 Sollte eine Regelung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so bewirkt dies die Wirksamkeit der allgemeinen Geschäftsbedingungen im Übrigen nicht. Im Falle der Unwirksamkeit einer Klausel gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

12.4 Der Vertragstext wird bei uns gespeichert und Ihnen mit der Bestätigungsmail noch einmal inkl. dieser AGB übersandt. Über das Internet können Sie als nicht registrierter Kunde die Bestelldaten aus Sicherheitsgründen nicht mehr einsehen. Registrierte Kunden haben die Möglichkeit, Ihre vorangegangenen Bestellungen unter dem Menüpunkt „Ihr Konto“ einzusehen.

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor dem Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Die Rücksendung neuwertiger, unveredelter Ware wird unter den in Absatz 3 und 4 genannten Voraussetzungen dann akzeptiert, wenn die Lieferung nicht länger als vier Wochen zurückliegt.

Grundsätzlich nicht zurückgenommen werden
– werkseitig einzelverpackte Hemden und Blusen nach dem Auspacken
– Unterwäsche und Socken

Deratex GmbH & Co.KG

Hanns-Martin-Schleyer-Str. 4

41564 Kaarst

  • 13 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AVB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, oder sollten sie eine Regelungslücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.

ODR-Verordnung Nr. 524/2013

Die EU-Kommission wird im ersten Quartal 2016 eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) bereitstellen. Die OS-Plattform soll als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen, dienen. Die OS-Plattform wird unter dem folgendem Link erreichbar sein:http://ec.europa.eu/consumers/odr

Bei Rückfragen informieren wir Sie gern unter (info@deratex.de)